ImmoVest

Immobilien als Kapitalanlage

Immobilien, ein unverzichtbarer Teil solider Vermögensbildung

Heutzutage sind Inflationsschutz und Vermögenssicherung das Gebot der Stunde.

Da ist die Immobilie mit ihren realen Werten die krisenfeste Nummer Eins der Kapitalanlageempfehlungen. Wählen Sie eine Immobilie als Kapitalanlage, zählen nur wenige Faktoren - aber diese haben einen signifikanten Einfluss auf den Wert des Investments. Die wichtigsten Größen sind Lage und Einkaufspreis! Solange diese beiden Aspekte stimmen, sind alle anderen Faktoren zweitrangig. Ist die Immobilie in einem einwandfreien Zustand, wird es in der Zukunft keine bösen Überraschungen geben. Fernab von Leerstandsrisiken profitieren Wohnobjekte in Top-Städten und Ballungsgebieten von der stetig wachsenden Mietnachfrage. Eine Immobilie sollte immer Bestandteil einer soliden Kapitalanlagestrategie sein.

Fremdfinanzierte Immobilien als Anlageform - eine intelligente Lösung!

Vor dem Hintergrund volatiler Aktienkurse, einer kriselnden Eurozone und den damit verbundenen Risiken ist es unser Ziel, Ihnen ein ganzheitliches Immobilien­-Service-Paket anzubieten, das Ihrem Bedürfnis nach einer krisensicheren und wertbeständigen Kapitalanlage exakt entspricht. Nicht Rendite um jeden Preis, sondern langfristige Stabilität mit solidem Wertzuwachs oberhalb der Inflation - so sehen wir die Immobilien als Kapitalanlage. Diese Investition leistet einen Beitrag zur Altersvorsorge und zur Risikominimierung des Vermögensaufbaus. Zudem können Sie sämtliche steuerlichen Vorteile nutzen.

Je eher Sie handeln, desto früher können Sie die Erträge genießen.

Bei der Realisierung eines Objektes heißt das für uns:

Qualität bringt Wertsicherung mit sich - zeitlos gut.
Umso wichtiger ist daher die Auswahl eines Objekts: Wichtige Faktoren wie Lage oder verwendete Materialien, der Ist-Zustand, aber auch die Auswahl der ausführenden Partnerfirmen (z.B. Hausverwaltung) sind entscheidende Faktoren für die Rentabilität Ihrer Anlage.

Eine Anlage ohne Kaptial

Anders als bei selbstgenutzten Immobilien bedarf es bei fremdgenutzten keines Eigenkapitals. Zur Zeit befinden sich Immobilieninvestitionen auf dem Markt, die mit Null-Eigenkapitaleinsatz zu haben sind. So gibt es Emittenten, die den vollen Kaufpreis und sogar die Nebenkosten (Notar, Grunderwerbsteuer etc.) finanzieren und Sie lediglich nur ausreichend Einkommen mitbringen müssen. Damit ist diese Investition für die meisten Interessenten mit einem langfristigen Anlagehorizont attraktiv.

Zum Verständnis:

Bei solchen Angeboten handelt es sich um Objekte, deren Kaufpreis unterhalb des Verkehrswertes liegt, sodass es der Bank möglich ist, im Rahmen der erhobenen Gutachten alle Kaufnebenkosten zu tragen.

Die Anlage arbeitet, der Anleger genießt

In Kooperation mit der Rhein Grundbesitz GmbH mit Sitz in Langenfeld, bieten wir mehr als nur Dach, Wand und Fenster. Unser umfassendes Konzept macht Ihre lmmobilie zu etwas ganz Besonderem. Wir bieten nur höchst lebendige Anlage-Objekte mit hoher Mieter-Akzeptanz und Wohlfühlfaktor - sowohl für Mieter als auch Anleger. Mit einem großen Netzwerk von Partnerfirmen ist für Verwaltung, Erhalt und Sicherheit Ihres Objektes gesorgt. Das macht unser Produkt ImmoVest zu einem der sichersten und attraktivsten Anlageprodukte auf dem Markt. Ihre Immobilie als Anlagevermögen wird Tag und Nacht wie von selbst für SIE arbeiten, ohne dass Sie auch nur einen Finger krumm machen müssen, und das solange Sie wollen.

Der Mieter ist Ihr Kunde

Fühlt sich der Mieter wohl, wird es Ihnen nie an Mieteinnahmen fehlen. Auf seine persönlichen Interessen können wir keinen Einfluss nehmen, aber auf sein Umfeld. Dies erreichen wir durch exzellente Bausubstanzen und stetige Modernisierung in Verbindung mit aufeinander abgestimmten Ausstattungselementen. Die Gleichung ist simpel: Ein harmonisches Wohnumfeld ist die Basis Ihrer Anlage.

(Versteckte) Kosten mit Immovest?

Mit Immovest gibt es keine Kosten die wir nicht ausweisen und auf die Sie nicht vorbereitet werden. Der in unserem Angebot kalkulierte Gesamtkaufpreis beinhaltet sämtliche Kosten der ersten 10 Jahre, jener Zeitpunkt an dem die Immobilie - nach heutigem Stand - steuerfrei verkauft werden kann.

Als Wohnungseigentümer fallen die folgenden Kostenpunkte an:

  • Kaufpreis
  • Notar
  • Grunderwerbssteuer
  • Voranmeldung der Eintragung ins Grundbuch
  • Eintragung ins Grundbuch
  • Hausgeld (abzügl. Nebenkosten)
    • Wohnungseigentumsverwaltung (WEG-Verwaltung)
    • Mietverwaltung (optional)
    • Reparaturen/ Instandhaltungen der vermieteten Einheit
      (z.B. Haus/ Wohnung, Garage, Carport, Stellplatz)
    • Instandsetzungsrücklage
    • Nebenkosten*
      • Heizung
      • Hausreinigung
      • Hausstrom
      • Kabelgebühren
      • Müllabfuhr
      • Strassenreinigung
      • Versicherungen
      • Winterdienst
      • Wartung Brandschutz
      • Wasser, Abwasser und Niederschlagswasser
  • Maklercourtage**

*Diese Nebenkosten sind auf den Mieter umlagefähig
** Entfällt mit ImmoVest

Merkmale:

Service aus einer Hand:

  • Vorbereitung und Begleitung aller Amtswege
  • Wege- und Mietverwaltung inklusive
  • Immobilien nur in attraktiven, stabilen Standorten
  • Wir helfen bei der Finanzierung
  • Falls erwünscht wird ein versierter Steuerberater gestellt

Ihre Anlage:

  • Eine überdurchschnittliche monatliche Ausschüttung sowie ein steuerfreier Verkaufserlös inklusive Wertzuwachs
  • Steuerfreie Veräußerung nach zehn Jahren möglich, inklusive der Wertsteigerung
  • Inflationsschutz durch Wertsteigerung der Immobilie
  • Erbschaftssteuer - Spartrick!
    Vererbung einfach gemacht, nutzen Sie doch auch die legalen Tricks der Reichen.
  • Sicherheiten
    Ihr Eigentum ist grundbuchlich geschützt und bietet Schutz vor Geldentwertung und Kapitalverlust

Ihre Ziele - unsere Lösungen:

  • Rendite - sicher & attraktiv
  • Investition - risikoarm & langhaltig
  • Einkommen - stetig & steigend
  • Altersvorsorge - Grundlage für Ihre Alterssicherung
  • Steuerersparnisse - Verkaufserlöse sind nach zehn Jahren steuerfrei
  • Portfoliodiversifizierung - optimale zusätzliche Anlage, unabhängig von Börsenturbulenzen

Inflationsschutz

Egal ob selbstgenutzt oder vermietet, Immobilien bieten Vorteile wenn es zur Geldentwertung (Inflation) kommt.

Wer in vermietete Wohnimmobilien investiert erwartet, dass er die Mieten an die Preissteigerungsrate koppeln kann die durch die Inflation entstanden ist. So erhält er auf der Einnahmenseite die Kaufkraft eher als mit anderen Geldanlagen die in Geldwerte investieren  ( festverzinslichen Anlagen wie Festgeld oder Tagesgeld ). Realisierte Zinsen der Geldanlagen werden zudem durch Abgeltungsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer dezimiert. Gewinne aus Immobilienverkäufen bleiben dagegen nach Ablauf der zehnjährigen Spekulationsfrist vom Finanzamt dagegen nicht angetastet.

Außerdem reduziert die Inflation automatisch auch die Verbindlichkeit, da durch die Geldentwertung der Gegenwert der Schulden real schmilzt, ohne jeglicher Tilgung.

Liegt der Einkaufpreis einer Immobilie beim z.B. achtfachem Jahreseinkommen so ist auch davon auszugehen, dass nach Beendigung der  Inflationsphase unabhängig von dann Gültigen Währung, annähernd der selber achtfacher Verkaufswert zu erzielen ist.

Zu beachten ist, dass eine Immobilie nie  während der Inflation verkauft werden darf.